Einzelcoaching

 

  • In der Natur: „Talk by Walk“
  • In „geschützten“ Räumen

 

 

  • In der Natur: „Talk by Walk“

 

„Gedanken wollen oft – wie Kinder und Hunde – dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.“ Christian Morgenstern

 

„So wenig als möglich sitzen; keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist und bei freier Bewegung –

in dem nicht auch die Muskeln ein Fest feiern. Das Sitzfleich ist die eigentliche Sünde wider den heiligen Geist.“                          Friedrich Nietzsche, „Ecce homo“

 

Sollten wir uns nicht mehr bewegen, unsere Sinne öffnen, Blickrichtungen verändern können? Bei leichter (rhythmischer) Bewegung ist  das Denken offener, der Geist freier, die Gefühle dichter, die Zusammenhänge leichter erlebbar, Assoziationen besser herzustellen. Dabei wieder die Natur, das Natürliche, entdecken, setzt eine ungeahnte Dynamik frei, die wir für uns nutzen können. Bewegung bewegt Psyche und Körper, löst mentale Erstarrung und psychische Einengung, fördert Intuition und Optimismus.

 

Dabei habe ich folgende Empfehlungen für Sie:                                                                                                                                              

     - Work-Life-Balance: was die Psyche, der Geist und Körper braucht

  • Psychotherapeutische Einzelgespräche, z.B. bei Burn-out-Gefährdung, Ängsten, Depression, Beziehungsproblemen etc..
  • Gesundheit und Natur: Wie kann ich die Natur für meine Gesundheit gewinnen (Übungen in der Natur, Sinne öffnen, achtsames Gehen, den eigenen Rhythmus finden etc.)
  • Beratungen bei (unklaren) körperlichen und psychischen Beschwerden: wie sind diese einzuordnen, was ist zu tun?
  • Beratungen in Lebenskrisen und Lebensveränderungen
  • Individuell zugeschnittene Gesundheitsberatung – Coaching in Gesundheitsfragen: was kann ich vorsorglich tun, um meine psychische und körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten
  • Gesundheit im Alter – Tipps und Tricks

 

Durchführung:

Je nach Alter, körperlicher Beweglichkeit und Kondition lassen sich individuell passende Wege finden: vom 1-stündigen Spaziergang auf der Ebene mit Pausenmöglichkeiten bis zu mehrstündigen Wanderungen über z.B. 15 km. Nicht anzustreben sind anstrengende Touren und Märsche, es sollte anregend und abwechslungsreich sein.

 

„Mit einer Feder in der Hand, meinem Tisch und einem Papierstoß gegenüber habe ich niemals etwas vollbringen können, sondern nur auf Spaziergängen, inmitten der Felsen und der Wälder, oder nur nachts in meinem Bett während meiner Schlaflosigkeit: dann schreibe ich in meinem Gehirn.“ Jean-Jacques Rousseau, „Bekenntnisse“                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

 

 

  • In „geschützten“ Räumen

 

Falls aus irgendwelchen Gründen kein Naturaufenthalt möglich ist oder nicht gewünscht wird, können die Beratungen auch in geschlossenen Räumen stattfinden.

Ergänzend: 24 Std.-HRV-(Herzratenvariabilitäts-) Diagnostik zur Darstellung der psychophysischen Belastbarkeit und Regenerationsfähigkeit (in Zusammenarbeit mit der NRK-Klinik, Aachen)